Elektronischer Kontoauszug

Sparen Sie Zeit, Geld und Wege

Sie möchten sich den Weg zum Kontoauszugsdrucker sparen, aber dennoch alle wichtigen Kontoinformationen im Blick haben? Dann nutzen Sie unseren elektronischen Kontoauszug. So erhalten Sie Ihre Kontoauszüge direkt in Ihr Postfach im Online-Banking. Durch diesen Service entstehen Ihnen keine weiteren Kosten. So sparen Sie sich nicht nur den Weg in die Filiale, sondern auch Papier und tun ganz nebenbei etwas für die Umwelt.

Häufige Fragen

Wie bekomme ich den elektronischen Kontoauszug?

Die Anmeldung zum elektronischen Kontoauszug ist durch Ihren Berater möglich. Oder Sie wählen in unserer Online-Banking-Anwendung "Postfach" die gewünschte Person aus und klicken rechts auf den Button "Anmelden"

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um den elektronischen Kontoauszug nutzen zu können?

Um sich für den elektronischen Kontoauszug anzumelden, benötigen Sie lediglich eine Freischaltung Ihres Kontos für das Online-Banking.

Woran erkenne ich, dass neue elektronische Kontoauszüge vorliegen?

Liegen neue Auszüge für Sie vor, erhalten Sie nach Anmeldung im Online-Banking einen Hinweis.

In welchem Format erhalte ich den elektronischen Kontoauszug?

Ihre Kontoauszüge erhalten Sie als schreibgeschützte pdf-Dateien. Diese werden Ihnen im regelmäßigen Turnus automatisch in Ihr Postfach eingestellt.

Wie lange bleiben die elektronischen Kontoauszüge im Postfach?

Die Kontoauszüge bleiben für 36 Monate in Ihrem Postfach gespeichert bevor sie endgültig gelöscht werden. Möchten Sie die Auszüge für einen längeren Zeitraum archivieren, so empfehlen wir Ihnen, sich die Kontoauszüge herunter zu laden und lokal auf Ihrem Rechner zu speichern.

Wird der elektronische Kontoauszug durch die Finanzbehörden anerkannt?

Kunden, die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, sollten sich bei einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe informieren, was im Fall des Bezugs von elektronischen Dokumenten (wie z. B. Kontoauszügen und Rechnungsabschlüssen) zur Erfüllung dieser Pflichten zu beachten ist. Werden die rechtlichen Vorgaben nicht eingehalten, kann es im Einzelfall zu Beanstandungen durch die Finanzbehörden kommen.